Praxis Markus Dörrer

                                Heilpraktiker für Psychotherapie

Leistungsspektrum 


Die psychotherapeutischen Angebote (egal welcher Art) eines Heilpraktikers für Psychotherapie fallen

nach aktueller Gesetzeslage nicht in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen.

Somit sind diese auch bei den gesetzlichen Krankenkassen grundsätzlich erst einmal nicht

erstattungsfähig. In Ausnahmefällen kann eine Kostenübernahme über die Krankenkasse

erfolgen. Für weitere Informationen nutzen Sie einfach das Kontakformular unter "Kontakte und

Termine".



Erstattungsfähigkeiten bei Autismus:


Im Rahmen einer Behandlung innerhalb des Autismus-Spektrums gibt es besondere

Erstattungsfähigkeiten bzw. Kostenübernahmen. Dies ist abhängig je nach in Anspruch genommener

Leistung und der derzeit gültigen Diagnose im Rahmen des Spektrums (F84.0 - F84.5).

Je nach Diagnose ist ein anderer Kostenträger (Bezirk Oberbayern, Jugendamt) zuständig.

Machen Sie es sich also leicht und kontaktieren Sie mich einfach.

Als anerkannter Therapeut werden die Kosten einer Behandlung durch meine

Praxis aktuell von vielen verschiedenen Kostenträgern übernommen.


Besondere Erstattungsfähigkeit bei Paar- und Sexualtherapie:


Gesetzliche Krankenkassen übernehmen grundsätzlich diese Form der "freiwilligen

Gesundheitsleistungen" nicht im  Rahmen ihres Leistungskataloges.

Bitte klären Sie dies unbedingt VORHER ab.



Allgemeine Stundensätze im Rahmen der Heilpraktiker Gebührenverordnung:

Einzelsitzung:

45,00€

 pro 60 Minuten

Doppelsitzung:

90,00€

 pro 120 Minuten

Paartherapeutische Sitzung:

60,00€

pro 60 Minuten

Paartherapeutische Sitzung

90,00€

pro 90 Minuten




Abrechnung


Sie erhalten über jede in Anspruch genommene Leistung eine Rechnung ohne ausgewiesener

Mehrwertsteuer. Weitere Informationen erhalten Sie hier unter den Punkt "Rechtliche Aspekte".


Beträge sind in der Regel bar vor Ort zu entrichten. Bei einer mittel- oder längerfristigen Behandlung ist

auch eine Abrechnung  zum Ende des Monats möglich. Sprechen Sie mich einfach an. Sollte ein

vereinbarter Termin 48 Stunden vorher abgesagt werden, unabhängig von Krankheit o.ä.

und dieser nicht mehr neu vergeben werden können, so muss dieser trotzdem regulär verrechnet werden.

Bitte haben Sie Verständnis dafür.